TelevisorTroika GmbH · Köln
TelevisorTroika ein 1996 gegründetes Unternehmen für Filmproduktionen, Kunstveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit im Kunstbereich.

TelevisorTroika produziert Arthouse-Spielfilme und Dokumentationen zu Musik- und Kunstthemen. Zu den Produktionen und Co-Produktionen gehören bisher 19 internationale Spielfilme und Dokumentarfilme in Spielfilmlänge (z.B. 101 Reykjavik, Jade Warrior, Stumbling Block, Low Lights, Eva Hesse, Parallax Sounds Chicago, The Sound of Cologne).

Seit 2004 organisiert TelevisorTroika GmbH SoundTrack_Cologne, mit 850 Akkreditierungen Europas führende Konferenz für Musik in Film, Fernsehen und Videospielen, sowie ein Filmfestival mit Filmen zum Thema Musik.

Zu weiteren erfolgreichen Events von TelevisorTroika gehören unter anderem die äußerst erfolgreiche Ausstellung The Art of Pop Video, die im MAAK Köln präsentiert wurde, die StadtKlangNetz-Konferenz zur kulturellen Bildung und die Konferenz und Ausstellung PLAY!CGN, die sich mit Videospielen beschäftigte.

Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit agiert TelevisorTroika als eine Full-Service-Agentur für PR und integrierte Kommunikation. TelevisorTroika hat hauptsächlich Kunden aus Film, TV, Radio und der Kultur bedient, inklusive WDR, Filmstiftung NRW, Focus Germany, Berlinale, Berlinale Talent Campus, Filmfest Oldenburg, Film+, Videonale Bonn, Kunststiftung NRW, Open Systems/Blaues Rauschen Festival, Wittener Tage für neue Kammermusik, Musikfabrik, WDR Sinfonieorchester.

Televisor hat viel Erfahrung im Umgang mit Institutionen und groß angelegten Projekten gesammelt, auch auf einem internationalen Level. Ziel von Televisor ist es, die Kommunikationsmaßnahmen zu vernetzen und diese zu einer gemeinsamen zeitlichen Planung und inhaltlichen Positionierung zu unterziehen, die sich an den spezifischen Bedürfnissen der Kunden aus der Medien-, Film- und Kulturwirtschaft orientiert.

Für TelevisorTroika arbeiten fünf festangestellte sowie fünf freie Mitarbeiter*innen. Geschäftsführer, Inhaber und Produzent ist Michael P. Aust (Dipl.-Kfm.).

TelevisorTroika ist Mitglied des MFFN MusicFilmFestivalsNetwork, KinoAktiv und AG Filmfestival.

Geschäftsführung
Michael P. Aust · Dipl.-Kfm. · Geschäftsführer und Produzent TELEVISOR TROIKA GmbH

Michael P. Aust ist ein deutscher Kurator, Kulturveranstalter und Filmproduzent. Sein Interessenschwerpunkt liegt in der Überschneidungsfläche zwischen den Künsten, insbesondere in der Beziehung von Musik und bewegtem Bild.

2014-19 war Aust Festivaldirektor des Braunschweig International Filmfestival, das unter seiner Leitung auf 28.000 Besucher wuchs. Zudem leitet er seit Gründung 2004 SoundTrack_Cologne – Kongress und Filmfestival. Er ist Mitglied der Deutschen Filmakademie, des Filmbüro NW und der World Soundtrack Academy. Seit 1996 ist der Dipl.-Kfm. Geschäftsführer, Inhaber und Produzent der TelevisorTroika GmbH, Köln. Mit ihr veranstaltet er Kulturevents, produziert Arthouse-Spielfilme und Dokumentarfilme zu kulturellen Themen und berät Kulturveranstalter im Bereich Public Relations.

Aust arbeitet seit mehr als 25 Jahren in der Filmindustrie und ist (Ko-)Produzent von bisher 19 Filmen (u.a. 101 Reykjavik, Low Lights, Stolperstein, Parallax Sounds Chicago, Eva Hesse). Aktuelle Produk-tionen sind die Musikdokumentarfilm The Sound of Cologne (in Postprod.) und CAN and Me. Aust leitete die StadtKlangNetz Konferenz und die StadtKlangNetz Schulprojekte zur Musikvermittlung (2007-14), den European Film Music Day beim Cannes Film Festival (2009-16) und kuratierte u.a. das Medienkunstfestival DuKunst (1992), die Ausstellungen Klangvisionen (1994), The Art of Pop Video (MAKK Köln 2011, Odessa Art Center 2012, FACT Liverpool 2013), die Next Level Conference zur Kunst der Computerspiele (2012), PLAY!CGN Ausstellung und Konferenz zu Computerspielen in der Kunst (2013), Digital Distribution Konferenz (2014), BIFF Film Criticism LAB: on the Future of Film Criticism (2015), die Konferenz Feindliche Schwestern – Interdependenzen von Theater und Film (2016) sowie das FxM Film meets Music Festival (2018+19).

Team
Partner und Mitarbeiter von Televisor zeichnen sich durch ihren Blick über den Tellerrand, ein hohes Maß an Eigeninitiative und ihr großes Interesse für Film und Kultur aus. Die Agentur hat sich daher den Ruf erworben, durch ihre inhaltliche Kompetenz auch bei komplexen Themen einen sicheren Blick für kommunikative Chancen zu besitzen.
Televisor hat viel Erfahrung gesammelt im Umgang mit Institutionen und Großprojekten, auch auf internationaler Ebene. Die Agentur ist aber ebenso in der Lage, die eigenen Ressourcen der Kunden optimal einzubauen und für „kleines Geld“ genau da einzuhaken und zuzuarbeiten, wo der Service und das Know How der Agentur benötigt werden. Ausgerichtet an den spezifischen Bedürfnissen von Kunden aus Medien, Film und Kultur ist es ein wichtiger Anspruch von Televisor, die Kommunikationsmaßnahmen zu vernetzen und sie einer gemeinsamen Zeitplanung und inhaltlichen Positionierung zu unterwerfen.

Initiativbewerbung
Es kommt vor, dass gerade keine passende Stelle ausgeschrieben ist. Wir möchten trotzdem mehr von Ihnen wissen! Ist eine Bewerberin oder ein Bewerber für uns interessant, laden wir Sie gerne zu einem persönlichen Kennenlernen ein. Wenn Sie zu uns passen, dann melden wir uns schnell bei Ihnen, sobald eine Stelle frei wird, die Ihrem Profil entspricht.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung in digitaler Form an presse@televisor.de